Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio

Balotelli kauft den Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio Verde

Der Fußballer Mario Balotelli kann nicht mehr essen die teuerste Kaviar. Die Cache hat nach einer sehr schlechten Saison bei Liverpool entleert worden und muss den Ferrari F12berlinetta cochazos als Maserati Granturismo oder zwei Perlen ruht in seiner Garage behalten.

Als klug, etwas falsch mit seiner Persönlichkeit, hat er beschlossen , zu einem geworden Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio Verde , ohne mit Rädern nicht mehr eine Limousine eine Kaffeemaschine sein , das nicht an ist das Niveau der beiden Modelle , die ich zitiert habe oben. Nicht für die Leistung, weil es beschleunigt schneller als der Maserati, aber von Luxus und Exklusivität.


Einer der Saloons des Augenblicks

Die italienische afrikanischer Herkunft, der derzeit in Nizza spielt, hat sich für die Farbe Rosso Competizione Tri-Strato entschieden. Sie haben bei den Händlern FCA Motor Village Cannes gegeben, wo der Regisseur Ivan Badolato, gekommen ist, um ihn zu treffen die Einheit aufzudecken bestellt hatte.

Nicht nur rote Körperfarbe kann Ihre F12berlinetta erinnern. Auch Ihr Motor, ein 2,9 – Liter V6 Ferrari Quelle , die 510 PS bei 6.500 Umdrehungen pro Minute und einem maximalen Drehmoment von 600 Nm zwischen 2.500 und 5.000 Umdrehungen pro Minute liefert. Das Getriebe kann sechs sein – Gang – Schaltgetriebe oder acht – Gang – Automatik . Im letzteren Fall verbraucht er einen Durchschnitt von drei Zehntel weniger (8,2 l / 100 km).

Eine der Stärken dieser Limousine ist das Gewicht. Nachdem das Dach und Kohlefaser – Motorhaube Hilfe Sie 1524 Kilo auf die Waage registrieren. Normale der Lage , eine Höchstgeschwindigkeit von 307 km / h und beschleunigt von 0 auf 100 km / h in 3,9 Sekunden besser als seine beiden Hauptkonkurrenten Figur: die Mercedes-AMG C 63 S (4 Sekunden) und der BMW M3 (4,1 Sekunden).

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.